Es gibt verschiedene Klassifikationen von Meningitis. Krankheitsätiologie kann bakteriell, viral, pilzlich sein; durch die Art des entzündlichen Prozesses – eitrig und serös (schnelles Schaden der Gehirn-Membranen, die durch einen serösen Entzündungsprozess gekennzeichnet ist). Nach dem Verlauf gibt es akute, subakute und chronische Meningitis; nach Herkunft – primäre und sekundäre (entstand vor dem Hintergrund einer anderen Krankheit).

Ursachen

  1. In den meisten Fällen sind Meningitis-Ursachen Bakterien oder Viren, die weiche Gehirnhauten und Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit betreffen.
  2. Bei Kindern ist Ursache hauptsächlich Enteroviren, die durch Nahrung, Wasser, schmutzige Sachen in den Körper eindringen.
  3. Bei Erwachsenen überwiegt bakterielle Meningitis, verursacht durch die Bakterien Streptococcus pneumoniae, Neisseria meningitidis. Diese Bakterien selbst verursachen keine Krankheit, sondern befinden sich im Hals sowie in der Nase, aber wenn sie ins Blut, in die Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit und in das Weichgewebe des Gehirns gelangen, können sie eine Entzündung hervorrufen.
  4. Manchmal sind die Ursachen für Erkrankung andere Arten von Bakterien. Gruppe B Streptococcus verursacht oft Krankheit bei Neugeborenen, die während oder nach der Geburt infiziert sind. Listeria monocytogenes betrifft auch hauptsächlich Säuglinge und ältere Menschen.
  5. Meningitis entwickelt sich oft als eine Komplikation von verschiedenen Erkrankungen sowie Kopfverletzungen.
  6. Krankheit kann während der Geburt übertragen werden, durch Tröpfchen in der Luft, durch Schleimhäute, schmutziges Wasser, Nahrung, Bisse von Nagetieren oder Insekten.

Symptome der Meningitis

Meningitis-Symptome, die am häufigsten auftreten, sind Kopfschmerzen, Taubheit (Steifheit) der Nackenmuskulatur, Fieber, Bewusstseinsstörungen (bis zum Koma), erhöhte Licht- und Schallempfindlichkeit. Patient hat Übelkeit und Erbrechen, allgemeine Schwäche, Verletzung des Herzrhythmus, Muskelschmerzen. Meningeal-Syndrom wird durch die Symptome von Kernig und Brudzinsky ausgedrückt: Patient kann seinen Hals nicht beugen, sein Bein im Kniegelenk nicht geradebiegen. Hyperästhesie tritt in Überempfindlichkeit auf: Kranke kann helles Licht, laute Geräusche oder Berührungen nicht tolerieren. read more